Skip to main content

Unser Planet

Ein gesunder Planet

Zwei der grössten Herausforderungen, denen die Welt heute gegenübersteht, sind die wachsenden Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit Übergewicht − und die Bedrohung durch den Klimawandel. Dass übermässiger Fleischkonsum und die Massenproduktion von Fleisch wesentlich zu dieser Situation beitragen, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Wir wollen den Verbrauchern in den Industrieländern helfen, neue Wege zu finden, den Fleischkonsum bis 2050 um 50 % zu reduzieren, im Einklang mit wissenschaftlichen erkenntnissen (Weltklimarat/World Resources Institute).

Nachhaltigkeitsrechner

Vielleicht überrascht es Sie, wie positiv sich die Umstellung auf eine fleischlose Ernährung auf unseren Planeten und unsere Gesundheit auswirken könnte. Es geht eben nicht nur um die Menge an Kalorien und gesättigten Fettsäuren, die Sie einsparen, sondern auch um Ihre CO2-Bilanz.

Mit einer fleischlosen Mahlzeit für zwei Personen sparen Sie

die CO2-Emissionen, die Sie erzeugen, wenn Sie Ihren Wasserkocher 776 Mal benutzen

so viele Kalorien, wie in 3 Schokolade-Guetzli enthalten sind

so viel Wasser, wie Sie in 17 Tagen für persönliche Zwecke verbrauchen

eine Menge an Fett, die 4 Teelöffeln Butter entspricht

Unsere Umweltbelastung reduzieren

Bei der Herstellung eiweissreicher Lebensmittel fangen wir nicht dort an, wo alle ansetzen − und darauf sind wir stolz. Statt auf tierisches Protein zurückzugreifen, nutzen wir Fermenter, um pflanzliches Protein zu züchten und zu ernten. Dieser natürliche Prozess sorgt dafür, dass unsere Proteinerzeugung viel umweltfreundlicher ist, da weniger Wasser verbraucht wird, weniger Treibhausgase entstehen und weniger Agrarfläche nötig ist.

Quorn® hat als erste Fleischalternative weltweit die Zertifizierung ihrer CO2-Bilanz durch Dritte erhalten. Wir sind sehr stolz darauf, dass über 50 % unserer Produkte den Vorgaben des Carbon-Trust-Klimalabels entsprechen.

Carbon Trust - Reducing CO2

Die CO2-Bilanz von Quorn Gehacktes ist über 90% besser als die von Rindfleisch

2016 lagen unsere CO2-Emissionen aus dem Energieverbrauch unseres Werks um 27% unter dem Ausgangswert des Jahres 2010

Je produzierter Tonne

Nachhaltigkeit

Finde heraus, was wir bislang erreicht haben und entdecke die spannenden Entwicklungen und Innovationen, die dazu beitragen, Quorn noch nachhaltiger zu machen.

Mehr erfahren

Palmöl aus nachhaltigem Anbau

Palmöl ist eine vielseitige Zutat, deren Einsatz auch deshalb sinnvoll ist, weil sie nur halb so viel Anbaufläche erfordert wie andere zur Herstellung von Speiseöl kultivierten Pflanzen. Doch in einigen Teilen der Welt führen ungesetzliche und unverantwortliche Praktiken bei der Erzeugung von Palmöl zur Abholzung von Wäldern sowie zu sozialen Konflikten und Verstössen gegen die Menschenrechte. Das muss aufhören.

Wir sind Mitglied und Förderer des Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO)

Wir verwenden ausschliesslich zertifiziertes Palmöl aus nachhaltigem Anbau und das schon seit 2014

Wir sind Wegbereiter bei der Nutzung von Palmöl aus nachhaltiger Produktion gemäss Einstufung des World Wildlife Fund (WWF)

Schutz des Trinkwassers

In vielen Teilen der Welt ist Wasser knapp, und die stetig wachsende Weltbevölkerung verschärft die Situation.

Der Wasserverbrauch bei der Rindfleischerzeugung ist 10x höher als bei der Erzeugung von Quorn Gehacktes

Der Wasserverbrauch bei der Erzeugung von Hühnerfleisch ist 2,5x höher als der von Quorn Geschnetzeltem

2016 lag der Wasserverbrauch unseres Werks um 39% unter dem Ausgangswert des Jahres 2010

Weltweiter, Durchschnitt Je produzierter Tonne