Unser Planet

DEINE GESUNDHEIT BEGINNT BEI DIR SELBST

Uns liegt wirklich am Herzen, was du isst. Gesundheitliche Probleme in Verbindung mit Übergewicht und Klimawandel gehören heute zu den weltweit grössten Problemen. Tatsache ist, dass übermässiger Fleischkonsum und die damit verbundene intensive Bewirtschaftung massgeblich zur Verschärfung der Situation beitragen. Wir möchten diese Probleme direkt angehen und die Menschen ermutigen, ihren Fleischkonsum zu senken.

UMWELTFOLGEN MINIMIEREN

Wir stecken unsere ganze Leidenschaft in die Herstellung von wertvollem Protein. Wir halten keine Tiere, sondern nutzen lieber grosse Fermentieranlagen, in denen wir die Quorn mycoprotein von Quorn züchten und ernten. Dieses Verfahren ist umweltschonender, da es weniger Wasser verbraucht, weniger Treibhausgase erzeugt und weniger Landfläche beansprucht.

Quorn® hat als erste Fleischalternative weltweit die Zertifizierung ihrer CO2-Bilanz durch Dritte erhalten. Wir sind sehr stolz darauf, dass über 60 % unserer Produkte den Vorgaben des Carbon-Trust-Klimalabels entsprechen.

90%

Die CO2-Bilanz von Quorn Gehacktes ist über 90% besser als die von Rindfleisch†[1]

33%

2018 lag der energiebedingte CO2-Ausstoss ‡ unserer Produktionsstätten um 33% tiefer, verglichen mit dem Wert von 2012[2]

Nachhaltigkeitsrechner

Vielleicht überrascht es Sie, wie positiv sich die Umstellung auf eine fleischlose Ernährung auf unseren Planeten und unsere Gesundheit auswirken könnte. Es geht eben nicht nur um die Menge an Kalorien und gesättigten Fettsäuren, die Sie einsparen, sondern auch um Ihre CO2-Bilanz.†[1][2]

Mit einer fleischlosen Mahlzeit für zwei Personen sparen Sie.

Die CO2-Emissionen, die Sie erzeugen, wenn Sie Ihren Wasserkocher 776 Mal benutzen

So viele Kalorien, wie in 3 Schokolade-Guetzli enthalten sind

So viel Wasser, wie Sie in 17 Tagen für persönliche Zwecke verbrauchen

Eine Menge an Fett, die 4 Teelöffeln Butter entspricht

Nachhaltigkeit

Finde heraus, was wir bislang erreicht haben und entdecke die spannenden Entwicklungen und Innovationen, die dazu beitragen, Quorn noch nachhaltiger zu machen.

Mehr erfahren

Palmöl aus nachhaltigem Anbau

Palmöl ist eine vielseitige Zutat, deren Einsatz auch deshalb sinnvoll ist, weil sie nur halb so viel Anbaufläche erfordert wie andere zur Herstellung von Speiseöl kultivierten Pflanzen. Doch in einigen Teilen der Welt führen ungesetzliche und unverantwortliche Praktiken bei der Erzeugung von Palmöl zur Abholzung von Wäldern sowie zu sozialen Konflikten und Verstössen gegen die Menschenrechte. Das muss aufhören.

Schutz des Trinkwassers

In vielen Teilen der Welt ist Wasser knapp, und die stetig wachsende Weltbevölkerung verschärft die Situation.

12x höher

Der Wasserverbrauch bei der Rindfleischerzeugung† ist 12x höher als bei der Erzeugung von Quorn Gehacktes†[1]

2,7x höher

Der Wasserverbrauch bei der Erzeugung von Hühnerfleisch† ist 2,7x höher als der von Quorn Geschnetzeltem†[1]

16%

2018 reduzierte sich der Wasserverbrauch‡ unserer Produktionsstätten gegenüber 2012 um 16%[2]

WARUM ES NICHT RIND SEIN MUSS

Eine Portion Quorn Spaghetti Bolognese hat 90% weniger gesätigte Fettsäuren als die Variante aus Rinderhack†[1]

Datenquellen: † Weltweiter Durchschnitt, 1. McCance and Widdowson (2019)