Rezepte

Katsu-Curry mit Quorn Geschnetzeltem

Rate
(122)
Bewerten Sie dieses Rezept

Sag „Konnichiwa“ zu diesem himmlischen Curry mit einem Hauch Japan: feines Quorn Geschnetzeltes in einer anbetungswürdigen Sauce aus Rüebli, Zwiebeln, Knoblauch, Kokosmilch, Limette, asiatischen Gewürzen und Kräutern. Dazu passen Thai-Reis und eingelegtes Gemüse.

Portionen 4

70 protokoll

Etwas aufwendiger

226 kcal
(Pro portion)

Gemacht mit Quorn Geschnetzeltes

Zutaten

  • 300 g Quorn Geschnetzeltes
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Zwiebel, geschält und gehackt
  • 5 ganze Knoblauchzehen, geschält
  • ½ TL Ingwer, fein gehackt
  • 2 Rüebli, geschält und geschnitten
  • 1½ EL mittelscharfes Currypulver
  • ½ TL Garam Masala
  • 1 EL salzreduzierte Sojasauce
  • 200 ml Gemüsebouillon
  • 400 ml Kokosmilch
  • 2 EL Honig
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Öl
  • ½ TL Saft und Zesten einer Limette
  • 2 EL Koriander, gehackt

Zubereitung

  1. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer beigeben und 2 Minuten anschwitzen. Die Rüebli einrühren und 15 Minuten langsam zugedeckt anschwitzen. Gelegentlich umrühren, bis die Masse weich ist und zu karamellisieren anfängt.
  2. Currypulver und Garam Masala einrühren und 1 Minute kochen. Dann die Sojasauce, die Gemüsebouillon, die Kokosmilch, den Honig und das Lorbeerblatt beifügen und das Ganze kurz aufkochen. Dann die Hitze reduzieren und während 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Das Lorbeerblatt herausnehmen und die Sauce unter Hitze zu einer sämigen Konsistenz verdünnen und wieder herunterschalten.
  4. 1 EL Öl bei mittlerer Hitze anwärmen und das Quorn Geschnetzelte darin 8 Minuten braten.
  5. Das durchgebratene Quorn Geschnetzelte zusammen mit dem Saft und den Limettenzesten und dem Koriander zur Sauce geben. Dann mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer nach Belieben würzen und mit Thai-Klebreis, japanischem Essiggemüse und Salat servieren.

REZEPTINSPIRATIONEN

Alle rezepte ansehen